Das KAMRA InlayKorrektur der Alterssichtigkeit ohne Kompromisse

Die Implantation des KAMRA Inlays ist ein exzellentes Verfahren zur Korrektur der Alterssichtigkeit oder Presbyopie. Durch die Implantation des Inlays in das nicht-dominate Auge wird dessen Schärfentiefe so erhöht, dass eine weitgehende Unabhängigkeit von der Lesebrille erreicht wird, ohne dabei die Sicht in die Ferne zu beeinträchtigen.

Das KAMRA Inlay war früher unter dem Namen AcuFocus Hornhaut-Implantat bekannt. Aufgrund der guten Ergebnisse wurde es 2005 als KAMRA Inlay in Europa zugelassen (CE-zertifiziert). Seitdem ist die KAMRA kontinuierlich weiterentwickelt und perfektioniert worden. Mittlerweile sind mehr als 20.000 Inlays mit hervorragenden Ergebnissen implantiert worden.

Wir haben die Entwicklung intensiv beobachtet und sind von der Wirksamkeit und Sicherheit des Verfahrens so überzeugt, dass wir es 2011 in unser Behandlungsportfolio aufgenommen haben. Mittlerweile machen wir die meisten OP's in Europa.

Im Vergleich zu anderen Presbyopie-Behandlungen bietet das KAMRA Inlay

  • eine hervorragende Sehqualität ohne optische Verzerrungen
  • uneingeschränktes Stereosehen
  • perfekte Sicht auch in die Ferne, die bei vorliegender Kurzsichtigkeit sogar verbessert wird

Bei optischer Unverträglichkeit kann der Ring jederzeit problemlos entfernt werden und das Auge ist im gleichen Zustand wie vor dem Eingriff.