Oberlidstraffung - BlepharoplastikLassen Sie Ihren Blick wieder frischer und jünger wirken

Die Oberlidstraffung, auch Blepharoplastik genannt, zählt zu den häufigsten Eingriffen in der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Sie hilft, den Augen ein strahlenderes und aufgeweckteres Aussehen zu verleihen und sorgt dafür, dass der natürliche Gesichtsausdruck wiederhergestellt wird. Die Oberlidstraffung kommt dann zum Einsatz, wenn Personen an sogenannten Schlupflidern leiden.

Wir legen bei der Blepharoplastik in unserem Zentrum großen Wert auf ein natürliches Ergebnis – daher achten wir sehr genau darauf, dass der Charakter des jeweiligen Lides erhalten bleibt.

Was sind Schlupflider?

Bei einigen Menschen erschlafft über die Zeit hinweg mit zunehmenden Alter das Bindegewebe oberhalb des Auges, zudem sammelt sich in dem Bereich überschüssige Haut an (Dermatochalasis). Hierbei spricht man vom sogenannten „Schlupflid“ des Oberlides. Schreitet die Dermatochalasis weiter fort, so kann dies dazu führen, dass die Wimpern und der Lidrand vollständig bedeckt werden – Folge hiervon ist ein verkleinertes Gesichtsfeld, da die Lidspalte verkleinert wird. Bei einigen Patentien treten außerdem Vorwölbungen des Fettgewebes an den Oberlidern mit Schwellungen auf (Blepharochalasis).

Durch die Eingrenzung des Gesichtsfelds fühlen sich viele Betroffene eingeschränkt – die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten oder am Straßenverkehr können nicht nur belastend, sondern sogar gefährlich werden. Außerdem kann die aneinander reibende Haut zu Irritationen und Wunden bzw. Wundgefühl führen.

Neben diesen krankheitsbedingten Auswirkungen verursachen Schlupflider sehr häufig jedoch auch das Problem, dass sich betroffene Personen mit ihrem Erscheinungsbild nicht mehr wohl fühlen. Die Augen und dadurch der Blick des Menschen wirken müde, gestresst und traurig. Das Selbstwertgefühl einiger wird geringer, sie fühlen sich weniger attraktiv. Die Oberlidstraffung (Blepharoplastik) schafft hier Abhilfe.

 

Schlupflid (vor der Oberlidstraffung vs. nach der Oberlidstraffung)

 

Im Überblick

Eingriffsdauer

Ca. 1 Stunde

Aufenthalt

Ambulant, bitte insgesamt etwa 2 Stunden einplanen

Art der Narkose

Leichter Dämmerschlaf mit lokaler Anästhesie

Nachbehandlung

Fadenzug nach 1 -2 Wochen

Kosten

Ca. 2.700 €*

Arbeitsfähig

Nach ca. 1-2 Tagen

Gesellschaftsfähig

Nach ca. 10 Tagen

Gewöhnliche Tätigkeiten

Nach ca. 10 Tagen

Sport treiben

Nach ca. 2-3 Wochen

Termin online buchen

 

*Es wird nach GoÄ abgerechnet.

Der Tag der Behandlung

Vorbereitung auf Ihre Oberlidstraffung (Blepharoplastik)

Wenn Sie sich nach einem ausführlichen Beratungsgespräch zur Durchführung einer Blepharoplastik entschieden haben, werden wir mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Dabei sollten Sie bitte berücksichtigen, dass blutverdünnende Mittel nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt rechtzeitig abgesetzt werden müssen.

Außerdem dürfen Sie nach dem Eingriff nicht alleine nach Hause gehen. Denken Sie also bitte daran, sich für den Tag eine Begleitperson zu organisieren.

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich also ggf. Urlaub für die ersten Tage danach nehmen müssten .

Bitte verzichten Sie am Behandlungstag auf Make-up und kommen Sie ohne Kontaktlinsen und Schmuck. Sie dürfen ganz normal essen und trinken.

Blepharoplastik

Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, werden vor der Oberlidstraffung entsprechende Bereiche für den Schnitt präzise angezeichnet. Wir versetzen Sie dann für den Eingriff in einen leichten Dämmerschlaf, damit Sie keine Schmerzen verspüren.

Um das Schlupflid zu korrigieren, wird bei der Lidstraffung des Oberlides etwas von der überschüssigen Haut entnommen und die so freigelegte Stelle wieder sauber vernäht. Diese feine Naht wird so gewählt, dass sie genau in die Lidfalte liegt. Somit ist nach Abheilen des Eingriffs praktisch nichts mehr von der Naht zu erkennen.

Die Oberlidstraffung dauert ca. 1 Stunde und findet ambulant in unserem Zentrum statt. Anschließend bleiben Sie noch ca. 1 Stunde bei uns und können dann in Obhut Ihrer Begleitperson nach Hause gehen und sich entspannen. Auch nach dem Eingriff werden Sie keine Schmerzen verspüren – es kann lediglich zu einem leichten Druckgefühl kommen

Verhaltensempfehlung nach Ihrer Oberlidstraffung (Blepharoplastik)

Wir versorgen das operierte Augenareal mit einem kühlenden Verband, den Sie die ersten zwei Stunden drauf lassen sollten. Selbstverständlich geben wir Ihnen Kompressen mit, damit Sie Ihre Augen auch später noch kühlen können, wenn Sie möchten.

Der Bereich wird mit einer antibiotischen, pflegenden Salbe, 2 bis 3 Mal täglich schonend eingecremt.

Damit keine Nachblutungen begünstigt werden, sollten Sie auf körperliche Belastung für 2 Wochen und auf Schwimmen und Sauna 3 Wochen verzichten.

1 bis 2 Wochen nach dem Eingriff werden dann die Fäden entfernt. Hierbei handelt es sich um ein schmerzfreies Verfahren.

Mögliche Risiken

Die Risiken einer Oberlidstraffung sind sehr gering, trotzdem ist es wichtig, sich über mögliche Komplikationen im Vorfeld zu informieren. Natürlich werden Sie vor Ort in unserem Zentrum ausführlich aufgeklärt.

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören:

Rötungen und Schwellungen

Diese sind völlig normal und harmlos. Wichtig ist hier, den Anweisungen des Arztes zu folgen und die OP-Wunde richtig zu versorgen.

Infektionen

Um eine Infektion zu vermeiden, bekommen Sie von uns eine antibiotische Salbe verschrieben.

Öffnung der OP-Naht

Selten passiert es, dass die OP-Naht kurz nach dem Eingriff wieder aufgeht. Dies ist jedoch kein Problem und kann schnell und schmerzfrei behoben werden.

Narbenbildung

Bei bestimmten Vorerkrankungen wie bspw. Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Kollagenosen neigt die Haut zu stärkerer Narbenbildung. Hier können bestimmte Salben helfen, die Narbenbildung zu unterbinden.

Jucken

Die OP-Naht kann nach dem Eingriff etwas jucken. Dies ist jedoch ganz normal und lässt nach, sobald zwei Wochen nach der OP die Fäden entfernt wurden.

 

Zahlungsmöglichkeiten

Für die Bezahlung Ihrer Oberlidstraffung stehen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Barzahlung
  • Überweisung
  • EC-Karten
    • Maestro
    • Visa electron
  • Elektronische Zahlungsmethoden
    • v Pay
    • Apple Pay
    • Samsung Pay
    • Google Pay
  • Kreditkarten
    • Visa
    • Mastercard
    • American Express
    • JCB
    • China Union Pay
    • Discover

Antworten auf Ihre Fragen

Ja! Die Haut hat die Eigenschaft ein Leben lang zu wachsen. Bei einer anatomisch korrekt durchgeführten Oberlidstraffung ist eine Nachkorrektur kein Problem. Sollten sich also nach etwa 15-20 Jahren wieder Schlupflider bilden, kann eine Nachkorrektur der Blepharoplastik bei uns bedenkenlos durchgeführt werden.

sehkraft steht dafür ein, stets die sichersten und risikoärmsten Verfahren anzuwenden, die zudem die besten Ergebnisse erzielen. Da bei der Anwendung des CO2-Lasers sehr viel Gewebe verbrannt wird, könnte die Bildung von Narbengewebe stark begünstigt werden. Diesen Umstand möchten wir vermeiden, weshalb wir mit einem sauberen, feinen Scherenschnitt arbeiten. Hier besteht das geringste Verletzungsrisiko und eine sehr geringe Chance auf Vernarbung. Wir verzichten hier im Gegensatz zu unseren anderen Behandlungsmethoden daher auf den Einsatz eines Lasers – um Ihnen auch weiterhin in allen Bereichen das höchste medizinische Niveau anbieten zu können.

Sie erhalten nach der Oberlidstraffung unter anderem eine antibiotische Salbe von uns, welche Sie täglich etwa 2x verwenden sollten. Wir empfehlen, diese pflegende Salbe mit einem sauberen Wattestäbchen sorgfältig auf die OP-Naht aufzutragen.

Bei Ihrem ersten Termin finden kurze Untersuchungen statt und wir prüfen, ob eine Lidstraffung bei Ihnen sinnvoll und empfehlenswert ist. Außerdem werden Sie über alle möglichen Risiken aufgeklärt.

Entscheiden Sie sich nun für die Oberlidstraffung, wird ein Termin zur ambulanten Operation vereinbart. Am Tag des Eingriffs müssen Sie nicht nüchtern sein, aber sollten bitte auf Make-Up und Kontaktlinsen verzichten. Planen Sie hier etwa 2 Stunden Aufenthalt ein und bringen Sie eine Begleitperson mit.

Etwa zwei Wochen nach der Oberlidstraffung werden die Fäden gezogen und Sie erhalten einen Termin für die nächste Kontrolle, die etwa 3 Monate nach dem Eingriff stattfinden sollte. Hier wird selbstverständlich auch besprochen, ob Sie mit Ihrer Behandlung und dem abschließenden Ergebnis zufrieden sind.

Nein, der Eingriff findet ambulant statt. Sie können nach dem Eingriff nach Hause gehen und sich dort ausruhen.

Gesetzliche Krankenkassen erstatten die Kosten grundsätzlich leider nicht. Private Versicherer erstatten die Kosten in der Regel zumindest teilweise. Wenn Sie das im Vorfeld mit Ihrem Versicherer klären möchten, stellen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bilder und einen Befundbericht zur Verfügung.